Schokomeringue…

…oder ein zuckersüßer Kuss!

Bis vor Kurzem war Sahnebaiser für mich diese kleine, weiße Süßigkeit beim Bäcker, ein zarter Kuss aus Zucker und Eischnee. Dann kam Pinterest und ich wusste wie klein und eingeschränkt meine weiße Baiserwelt war… Nicht Baisers sondern Meringues reihen sich da schön und schöner aneinander. In zarten Pastelltönen, als Cupcake-Häuptchen, als rosafarbende Rosen oder als Schokopilz strahlen sie auf den Bildern. Sehr schön, weil viel leichter und unkomplizierter, finde ich auch die „Macaron“-Variante, zwei Meringuehälften und eine Creme dazwischen. Aber warum die Creme dazwischen und nicht einfach mitten in die Mitte. Als schokoladige Überraschung sozusagen…

Zutaten für 6 riesige Baisers:

120g Schokolade

4EL Sahne

4 Eiweiß

250g Zucker

2EL kaltes Wasser

3EL Speisestärke

Zubereitung:

Ofen auf 110 °C vorheizen. Schokolade klein schneiden und mit der Sahne im Wasserbad schmelzen. Beiseite stellen. Wasser und Eiweiß mit den Rührstäben des Mixers zu Schnee schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Etwa 10 Min schlagen, bis feste Spitzen entstehen. Speisestärke in den Eischnee sieben. Mit einem großen Löffel 6 Klekse auf das Backpapier geben. Mit einem kleinen Löffel die Schokolade in die Mitte der Eischneekleckse verteilen. Mit demrestlichen Eischnee die Schokolade verstecken, damit das Baiser verschlossen ist. Für 90 Min ab damit in den Ofen.

Wunderbar schokoladige Überraschung, quasi ein geheimer Schokokuss…

Alles Liebe,

Nova

Photo: Fräulein Schulz‘

Rezept: Lisa „Sweet Dreams“

Advertisements

6 Gedanken zu „Schokomeringue…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s