Schoko-Frischkäse-Schneeflocken…

…oder komm setz dich ans Fenster!

Heute Morgen ist es soweit. Pünktlich zum Nikolaus liegt vor meiner Haustür der erste Schnee. Also nicht nur so ein paar verirrte Schneeflöckchen, die sich morgens halb zehn schon wieder in Luft aufgelöst haben, sondern so richtig echter. Man kann ihn sogar riechen, den ersten Schnee…kalt und weiß und wunderbar. Und während ich den letzten Schneeflocken beim tanzen zu schaue, beiße ich in meine Schoko-Frischkäse-Schneeflocke. Das perfekte Frühstück zum ersten Schnee und auch noch lecker zum Mittag, Kaffee, und als Nachtisch beim Abendbrot. Und dabei musste ich mit ein paar Gewissensbissen die ganze Zeit an meine Liebe Freundin Manu denken, die schon ewig auf dieses Rezept wartet. Nun möchte ich sie nicht länger warten lassen…

Schoko-Frischkäse-Schneeflocken

Zutaten für etwa 12 Stück:

Füllung:

150g Frischkäse

1EL Zucker

1Pkt. Vanillezucker

Teig:

200g Mehl

1Pkt. Schokoladenpuddingpulver

Etwas Salz

1Ei

125g Zucker

175g Buttermilch

80ml Pflanzenöl

Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

Ofen auf 180°C vorheizen. Zunächst alle Zutaten der Füllung miteinander vermengen. Mehl, Schokopuddingpulver und Zucker vermischen und eine Kuhle in die Mitte drücken. Salz, Buttermilch und Pflanzenöl verquirlen und mit dem Ei in die Kuhle geben. Alles mit den Mixer verrühren. Teig in die Schneeflockenform geben und in die Mitte ein Teelöffel der Füllung verteilen. Alles ca. 15-18 Min im Ofen fertig werden lassen.

Schmecken auch als Muffins, sind dann aber nicht ganz so hübsch winterlich

Alles Liebe,

Nova

Photo: Nova (leider nicht so hübsch wie sonst)

Rezept: Meine Freundin Ines

Advertisements

9 Gedanken zu „Schoko-Frischkäse-Schneeflocken…

  1. Ela

    Das Foto ist doch auch schön. Sind das die Schoko-Fischkäse-„Muffins“ die ich bei dir gegessen hatte? Dann muss ich die auch ausprobieren….

    Antwort
  2. Lena

    Hey Nova,
    also ich habe heute mal die Schneeflocken als Muffins versucht. Allerdings kommen die bei mir nicht hoch… Insgesamt scheinen sie auch ziemlich fest und gar nicht so schön fluffig wie auf deinen Bildern 😦 Wie kommt das?

    Liebe Grüße,
    Lena

    Antwort
    1. sciencemade Autor

      Also sie gehen eigentlich auch nicht auf, da kein Backpulver drin ist…Aus diesem Grund befülle ich die Förmchen immer bis zur Oberkannte. Hab sie erst letztens gebacken und da war alles okay. Hmmm…merkwürdig.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s