S’mores Brownies…

…oder mit vollem Mund soll man nicht reden schreiben.

Ich sage euch, beim fotografieren der S’mores Brownies haben sich Szenen abgespielt. Aber ich sollte vielleicht am Anfang beginnen: Abends habe ich sie gebacken, meine aller ersten S’mores Brownies. Wie qualvoll war es ,ihn aus dem Ofen zu holen, seinen liebreizenden Duft zu riechen, zu hören, wie er die ganze Nacht meinen Namen ruft und zu wissen, er darf erst nach dem Fotografieren probiert werden…

S'mores Brownies by Sciencemade

Das erste Bild war im Kasten, die Brownies wurden angeschnitten und probiert. Nach dem ersten Bissen habe ich das Fräulein Schulz‘ beiseite geschuppst, jedes Stück, das ich greifen konnte, geschnappt und mich im Badezimmer eingeschlossen und alles alleine gegessen…*Na sagen wir hätte ich, wenn nicht noch weitere Fotos gefolgt wären.* Denn die S’mores Brownies sind soooooo lecker, dass man sie mit niemanden teilen möchte. Und an dieser Stelle meine ich NIEMANDEN.

S'mores Brownies by Sciencemade

Hätte man nur eine Hörprobe von uns beim Essen bekommen, hätte jeder Außenstehender wahrscheinlich die wildesten Fantasien darüber angestellt, was sich da gerade in der Küche abspielt. Ja, das alles können diese Brownies und noch viel mehr. Denn sie machen glücklich und zufrieden und den Tag schöner und die Welt friedvoller und… Was du glaubst mir nicht? Dann probiere es doch selber aus!

S'mores Brownies by Sciencemade

Zutaten für eine 20x20cm Brownieform:

225g Butter

200g Zartbitterschokolade

225g weißen Zucker

170g braunen Zucker

4 Eier

1x Vanillearoma (Dr. Oetker)

1TL Salz

160g Mehl

3TL Kakaopulver zum Backen

150g gesalzene Cracker

12 Marshmallows

Zubereitung:

Salz, Mehl und Kakao mischen und Cracker grob zerkleinern. Schokolade klein hacken und zusammen mit der Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen. Vom Herd nehmen und den Zucker einrühren, bis es sich aufgelöst hat.

4 Eier einzeln mit der Masse vermengen. Vanillearoma dazu geben. Die Mehl-Kakao-Mischung in den Topf sieben, dabei entsteht ein zäher Teig. Zum Schluss die Cracker darin verteilen und auf das Blech geben. Die Marshmallows hochkant auf den Teig geben. Bei 180° C etwa 30 Min backen.

Und ladet euch keinen Besuch ein, denn dem wollt ihr bestimmt nichts davon abgeben…

Alles Liebe,

Nova

Photo: Fräulein Schulz‘

Rezept: Bakerella

Advertisements

8 Gedanken zu „S’mores Brownies…

  1. Ela

    Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus. Ich suche nämlich etwas was ich nächstes Wochenende backen kann. Wollte eigentlich was mit Mohn machen, aber das sieht sehr lecker aus. Meine Frage: Ist die Schoki da noch ein wenig cremig/flüssig? Das sieht auf dem einem Bild so aus.
    Dieses Wochenende habe ich zwei Mini-Frankfurterkränze gemacht…..lecker!!

    Antwort
    1. sciencemade Autor

      Er ist innen dann etwas klitschig…Wenn du es lieber fest möchtest, dann back ihn einfach länger. Dann müssen die Marshmallows aber SPÄTER auf den Kuchen.
      Alles Liebe,
      Nova

      Antwort
  2. Persis

    Oh, im (Kuchen)krieg und in der Liebe ist bekanntlich alles erlaubt, deshalb isses okay und irgendwie sogar Deine Pflicht, die Brownies notfalls auch mit Kratzen und Beissen zu verteidigen :mrgreen: Sag mal, welche Art Cracker hast Du genommen? Wuerden TUC Cracker funktionieren?

    Antwort
    1. sciencemade Autor

      Dann bin ich ja beruhigt, dass es nicht so schlimm ist, dass ich mich als kuchenverfressen geoutet habe…
      Was die Crcker angeht stand ich gefühlte 10 Stunden vor dem Regal und habe mich für Stinocracker entschieden *diehübschesteVerpackung*, denke es waren sogar TUC….

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s