Apple Puree Crumble…

ApplePureeCrumble by Sciencemade

…oder ein Schnittchen für Schneewittchen.

Ich gebe es ja zu, in den letzten Wochen habe ich mich versteckt…und zwar auf der Couch. Habe meinen Vorrat an Decken aufgestockt, mir neue Wärmflaschen, Kirchkern- und Moorkissen organisiert und Berge von Teesorten durchstöbert *solljaauchvoninnenwarmbleiben*. Kurz gesagt, ich habde mich auf den Winter vorbereitet. Ich gestehe, als Sommerkind verstecke ich mich ab 15°C einfach gerne hinter dicken Stricksachen, unter Bergen von Decken mit etwas warmen in der Hand. Aber der goldene Spätsommer macht es einem nicht ganz leicht, den Weggang des Sommers nach zu trauern. Schon gar nicht, wenn er mit goldenem Apfelmus um die Ecke luschert und dabei lieblichst meinen Namen flüstert…ApplePureeCrumble by SciencemadeZutaten:

350g kalte Butter

500g Mehl

175g Zucker

½ TL Zimt

360g ApfelmusApplePureeCrumble by Sciencemade

Zubereitung:

Eine 24 x 24 cm Form mit Backpapier auslegen und Ofen auf 175 °C vorheizen. Kalte Butter in kleine Quadrate schneiden. Mit den Händen Mehl, Zucker und Zimt zu bröseln kneten. ¾ des Teiges auf dem Backpapier verteilen und platt drücken, sodass eine ebene Oberfläche entsteht. Apfelmus auf dem Boden verteilen. ACHTUNG: am Rand etwa 1 cm frei lassen. Die restlichen Brösel auf dem Apfelmus krümeln. Ab damit in den Ofen und 45 min backen. Aus dem Ofen befreien und in der Sonne abkühlen lassen. Einmal in der Mitte durchschneiden. Dann die hälften in 1,5 cm breite Streifen schneiden.

ApplePureeCrumble by SciencemadeFalls jemand eine passende Teeempfehlung zu den Apfelmus-Schnittchen hat, ist der herzlichst bzw. wärmstens Willkommen.

Alles Liebe,

Nova

Photos: Nova

Rezept: Lecker Backery No°1/2013

Advertisements

7 Gedanken zu „Apple Puree Crumble…

  1. Ines

    Super einfaches Rezept, welches sehr vielversprechend klingt 🙂 Das werde ich bestimmt bald mal ausprobieren! Ich würde dazu einen Zimttee trinken. Denn ich finde, dass Apfel und Zimt ein super Paar abgeben!

    Antwort
  2. Persis

    Die sehen echt schnittig aus, die Schnitten. Der Apfel ist auch genau das, was mir am Herbst so gut gefällt. Mein Tipp wäre übrigens ebenfalls Chai Latte gewesen. Schlürf ich im Moment jeden Tag.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s