Heidesandtaler

…oder auf die Plätzchen fertig los.

Weihnachtsbaum schmücken? Nä! Geschenke einpacken? Nur, wenn es sein muss. Plätzchen backen? Hier, hier, ich, ich. Gern den ganzen Tag und noch einen zweiten. So in etwa sieht die Weihnachtsaufgabenverteilung aus, seit dem ich ein kleines Mädchen bin. Während meine Schwester Stunden damit verbringen konnte, die Weihnachtskugeln perfekt an den Weihnachtsbaum zu platzieren, Mama einen Kringel nach dem anderen in die Geschenkverpackung verzauberte, verbrachte ich Stunde um Stunde mit Teig ausrollen, Figuren ausstechen und verzieren. Das hat sich bis heute nicht geändert. Zum Glück, sonst könnte ich euch nicht diese grandiosen Heidesandtaller zeigen, deren Rezept mir Oma kürzlich zusteckte…Heidesandtaler by ScienceMade

Zutaten für ziemlich viele Taler
500g Butter
250g Puderzucker
700g Mehl
200g Schokolade
Pistazien, Zuckerstangen, Nüsse oder Zuckerperlen
ziemlich viel GeduldHeidesandtaler by ScienceMade

Zubereitung
Butter in kleine Vierecke schneiden und mit dem Puderzucker vermengen. Nach und nach das Mehl dazu geben. Solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Das kann gern auch 20 Minuten dauern. Den Teig in Folie legen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den fertigen Teig in vier Teile teilen und zu vier Rollen formen. Noch einmal für 15 Minuten in den Kühlschrank. Mit einem scharfen Messer in Taler schneiden und auf dem Blech verteilen. Etwa 5-7 Minuten bei 180°C backen. Abkühlen lassen. Pistazien, Nüsse und Zuckerstange fein hacken. Die Schokolade im Wasser schmelzen. Keks hinein und mit den gehackten Toppins bestreuen.Heidesandtaler by ScienceMade

Diesmal durfte ich mit freundlicher Unterstützung meines kleinen Neffen backen. Man gut, dass er noch warme Plätzchen aus dem Ofen genauso liebt wie ich…Heidesandtaler by Sciencemade

Alles Liebe,

Nova

Rezept: Oma, also eigentlich Oma’s Bruder Horst… besten Danke!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s