Archiv für den Monat April 2015

Wolkenkekse…

..oder zitronig bis S’morig.

Was soll ich sagen, ich bin auf Wolke sieben… Also so ganz verliebt in diese kleinen und großen, weißen Cumuluswölkchen am Himmel und zu Hause. Ein kleine weiße Wolke im Bad, die „Wolke 4“ dudelt im Radio und zwei kleine Wolkenschalen lassen mein Herzchen beim Thema Wolken ein bisschen hüpfen. Da war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit bis eine wolkiger Keksausstecher meine kleine *räusper Keksausstechersammlung eroberte. Da muss dann natürlich gleich der Lieblingskeksteig ran um ein paar kleine feine S’morige Wölckchen auf die Wölckchenschalen zu zaubern.Wolken by ScienceMadeS'more Wolken by ScienceMade

…ganz furchtbar zauberhaft finde ich die Wolkenkissen von Mädchen Schmidt. Einen ganz neuen, kleinen, feinen Dawanda-Shop an den ich sofort mein Herz verlor. Die blauweißen Wolkenkissen sind direkt in meine Picknickausrüstung gewandert, weil man da so schön den Kopf zum Wolkenraten betten kann. Unglaublich toll finde ich übrigens die Haarbänder und Fliegen, die es bei Mädchen Schmidt zu entdecken gibt… Aber was erzähl ich, schaut doch selber mal kurz vorbei.Wolken by ScienceMade

Zutaten

230g weiche Butter
165g Puderzucker
1 Ei
½ TL Vanilleextrakt
475g Mehl
2TL Backpulver
½ TL SalzZitronige Wolken by ScienceMade

2 Eiweiß
90g Zucker
Schokotauchglasur

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. Butter und Puderzucker cremig schlagen. Das Ei und das Vanilleextrakt dazu geben. Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen und löffelweise in Rührschüssel geben.
Wenn ein sämiger Teig entstanden ist, den restlichen Teig mit der Hand formen. Den Teig ausrollen und ganz viele Wölckchen ausstechen.Zitronige Wolken by ScienceMade

Für die Creme Wasser in einem Topf erhitzen. Wichtig ist, dass das Wasser nicht kocht. Das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Handmixer das Eiweiß in dem Wasserbad schlagen. Dabei sollte der Mixer nicht aufhören zu schlagen, da sonst das Eiweiß stockt. Wenn das Eiweiß weiß wird vorsichtig den Zucker hinein rieseln lassen. Die Creme ist fertig, wenn die weißen Spitzen stehen bleiben.S'more Wolken by ScienceMade

Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und auf ein Wölckchen verteilen. Eine zweite Wolke auf die erste setzten. Die Schokolade der Tauchglasur erhitzen. Die Wölkchen vorsichtig eintauchen und trocknen lassen.S'more Wolken by ScienceMadeSo dann geh ich mal Wölkchen raten… mit dem Kopf auf dem Wolkenkissen und den Wolkenkeks wegkrümmeln.

Alles Liebe,

Nova

Photo: Fräulein Schulz‘
Rezept: Dani „Klitzekleine Glücklichmacher“

Osterhefekranz…

…oder Ostern wird gepicknickt.

Bei strahlendem Sonnenschein aufstehen, dann in Regenjacke zum Bäcker flitzen und in Mütze und Schal gehüllt zur Arbeit huschen… Hach, was für ein herrlich unbeständiges Wetterschen. Da nutz‘ ich die Zeit zwischen zwei Sonnenphasen doch glatt zum Eier färben und Betoneier gießen. Ja richtig, ich habe endlich ein Beton-Projekt gefunden. Finde Dinge aus Beton gerade unglaublich spannend. Warum nicht ganz klein anfangen, bevor man sich zu den großen Objekten vorwagt, vor allem wenn dabei so hübsche kleine Dekoobjekte entstehen… So jetzt aber den Hefekranz geschnappt, die geliebte Karamellcreme nicht vergessen und auf der Decke ein paar der zauberhaften Osterssonnenstrahlen haschen.Hefekranz by ScienceMadeHefekranz
250ml lauwarme Milch
75g Zucker
½ Würfel Hefe
500g Mehl
75g weiche Butter
1TL Salz
1EiOsterhefekranz by SciencemadeZubereitung
Hefe und Zucker in der warmen Milch auflösen. Die Milch in eine große Rührschüssel geben. Mehl und Salz in die Schüssel sieben. Butter in Flocken dazu geben. Das Ei in die Schüssel schlagen. Alles mit dem Knethaken zu einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zugedeckt etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig in drei gleich große Stücke teilen und zu langen dünnen Schnüren formen. Einen Zopf flechten und diesen in einen Kreis legen. Auf dem Blech weitere 20 Minuten gehen lassen. Dann für etwa 40 Minuten bei 200°C goldbraun backen.Hefekranz by ScienceMade…und nicht vergessen, den Regenschirm/Schal/Bikini einzupacken. Man weiß ja nicht, was das Wetter über Ostern noch so vorhat.

Frohe Ostern,

Nova

Photos: Fräulein Schulz‘