Archiv der Kategorie: Kekse und andere Kleinigkeiten

Möhren-Whoopie-Pies…

…oder man kann den Osterhasen schon an den Möhren knabbern hören.

Ich gebe gern zu, in den letzten Wochen hat es mir etwas an Inspiration gefällt. Ich habe einfach zu viele großartige Bilder bei Instagram gesehen und geliked, so dass mir meine Backwaren, Mahlzeiten und Ideen so furchtbar klein vorkamen. Ein Ende setzten meiner Insprirationsdurststrecke vier klitzekleine Hasenöhrchen. Gesehen und verliebt habe ich mich in diese süßen grauen Eierwärmer bei loc.coco petit. …Und da war sie da, die Inspiration in Form von süßen Häschengesichter und Möhren. Ich liebe Möhren. Ob roh, geraspelt, in der Suppe, im Kuchen, mit Kadamon oder Paprikadipp, und als Whoopie Pies. Diese riesigen Kuchensandwiches haben es mir schon ewig angetan, aber es ist das erste Mal, dass ich Sie herzhaft zubereite…MöhrenWhoopiePies by ScienceMadeZutaten für 8 Whoopies
250g geraspelte Möhren
80g Parmesan
80g weiche Butter
300g Mehl
2TL Backpulver
2 Eier
Gorgonzolacreme
200g Schmand
250g Gorgonzola
Kresse, SchnittlauchMöhrenWhoopiePies by ScienceMadeZubereitung
Möhren fein raspeln. Parmesan reiben. Butter, Mehl, Backpulver und die beiden Eier miteinander vermengen. Möhren und Parmesan vorsichtig unterheben. Tipp: Will man die Möhrenwhoopies nicht mit Gorgonzola essen, sollte man einen halben Teelöffel Salz hinzugeben. Mit einem Eislöffel sechzehn Kugeln auf mehreren Backblechen verteilen. Bei 180°C etwa 15 Minuten backen. MöhrenWhoopiePies by ScienceMadeDen Gorgonzola in grobe Stücke schneiden. Die Gorganzolastücken zusammen mit dem Parmesan in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Pürierstab fein zerhacken bis eine zähflüssige Masse entsteht. Schnittlauch klein hacken. Kresse schneiden. Schnittlauch und Kresse unter die Creme heben. Creme in einen Spritzbeutel füllen. Die Creme auf die Hälfte der Whoopie Pies geben. Die andere Hälften darauf setzten.MöhrenWhoopiePies by ScienceMade…und wer sich, so wie ich, sofort in die kleinen Hasenöhrchen schockverliebt hat, sollte ganz dringen bei loc.coco’s DaWanda Shop vorbei schauen. Da gibt es noch viel mehr zuckersüße kleine Hasen, Wale oder Enten.

Alles Liebe,
Nova

Eierwärmern: loc.coco petit                                                                                                                               Rezept: Creme aus der Lecker Backery
Photos: Fräulein Schulz‘

Sweet Table…

… oder It’s Babyshower time.

Mit dem Altern ist das ja so eine Sache. Man ist ja bekanntlich immer so alt wie man sich fühlt. Bis man aus seiner kleinen Seifenblase mal nach rechts und links schaut… Denn wenn die Lieblingsfreundin plötzlich eine riesigen Bauch ihr Eigen nennt und man weiß, dass da nicht die letzte Geburtstagstorte drin steckt, fühlt man sich doch schon ziemlich erwachsen. Zum Glück endet dieses Gefühl schlagartig, wenn man alles in grün und ein bisschen babyblau einkaufen darf… und wieder vor Freude quitscht wie ein frisch verliebter Teenie beim Anblick seines Schwarms.Babyparty

Wabenbälle, Girlanden und Paspelkette, eine Torte, Kekse und jede Menge Cupcakes, ach und natürlich Babygeschenke… Nicht zu vergessen der Blick der Florsisten bei der Frage: „Haben Sie auch grüne Blumen?“Babyparty V

Eine Torte in grün musste natürlich auch her… Verrückt, dass es mal der rosa Himbbertraum war. Statt der rosafarbenden Vanillecreme wurde das Törtchen mit eine Ganach aus weißer Schockolade überzogen.babyparty III

Keine Babyparty ohne Cupcakes. Also schwupps, die beiden Liiiiiiieblingscupcakerezepte raus gekramt, SchokoSchokocupcakes und Möhrencupcakes mit Creme Cheese Frosting.Babyparty VII

…Ja ich weiß, Weihnachten ist gerade vorbei, aber die Babypartyausstecher musste ich unbedingt haben. Und was passt besser zu einer Babyshower als Strampler und Kinderwagen. Richtig, also immer her damit.

Der kleine Neuling hat tatsächlich nur seine Party abgewartet und vier Tage später, das Licht der Welt erblickt… zur Bezuckerung aller Anwesenden.

Alles Liebe,
Nova

Ausstecher: meincupcake.de
Getränkespender: partyerie.de

Wolkenkekse…

..oder zitronig bis S’morig.

Was soll ich sagen, ich bin auf Wolke sieben… Also so ganz verliebt in diese kleinen und großen, weißen Cumuluswölkchen am Himmel und zu Hause. Ein kleine weiße Wolke im Bad, die „Wolke 4“ dudelt im Radio und zwei kleine Wolkenschalen lassen mein Herzchen beim Thema Wolken ein bisschen hüpfen. Da war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit bis eine wolkiger Keksausstecher meine kleine *räusper Keksausstechersammlung eroberte. Da muss dann natürlich gleich der Lieblingskeksteig ran um ein paar kleine feine S’morige Wölckchen auf die Wölckchenschalen zu zaubern.Wolken by ScienceMadeS'more Wolken by ScienceMade

…ganz furchtbar zauberhaft finde ich die Wolkenkissen von Mädchen Schmidt. Einen ganz neuen, kleinen, feinen Dawanda-Shop an den ich sofort mein Herz verlor. Die blauweißen Wolkenkissen sind direkt in meine Picknickausrüstung gewandert, weil man da so schön den Kopf zum Wolkenraten betten kann. Unglaublich toll finde ich übrigens die Haarbänder und Fliegen, die es bei Mädchen Schmidt zu entdecken gibt… Aber was erzähl ich, schaut doch selber mal kurz vorbei.Wolken by ScienceMade

Zutaten

230g weiche Butter
165g Puderzucker
1 Ei
½ TL Vanilleextrakt
475g Mehl
2TL Backpulver
½ TL SalzZitronige Wolken by ScienceMade

2 Eiweiß
90g Zucker
Schokotauchglasur

Zubereitung

Ofen auf 180°C vorheizen. Butter und Puderzucker cremig schlagen. Das Ei und das Vanilleextrakt dazu geben. Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen und löffelweise in Rührschüssel geben.
Wenn ein sämiger Teig entstanden ist, den restlichen Teig mit der Hand formen. Den Teig ausrollen und ganz viele Wölckchen ausstechen.Zitronige Wolken by ScienceMade

Für die Creme Wasser in einem Topf erhitzen. Wichtig ist, dass das Wasser nicht kocht. Das Eiweiß in ein hohes Gefäß geben. Mit einem Handmixer das Eiweiß in dem Wasserbad schlagen. Dabei sollte der Mixer nicht aufhören zu schlagen, da sonst das Eiweiß stockt. Wenn das Eiweiß weiß wird vorsichtig den Zucker hinein rieseln lassen. Die Creme ist fertig, wenn die weißen Spitzen stehen bleiben.S'more Wolken by ScienceMade

Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und auf ein Wölckchen verteilen. Eine zweite Wolke auf die erste setzten. Die Schokolade der Tauchglasur erhitzen. Die Wölkchen vorsichtig eintauchen und trocknen lassen.S'more Wolken by ScienceMadeSo dann geh ich mal Wölkchen raten… mit dem Kopf auf dem Wolkenkissen und den Wolkenkeks wegkrümmeln.

Alles Liebe,

Nova

Photo: Fräulein Schulz‘
Rezept: Dani „Klitzekleine Glücklichmacher“

Be mine…

…oder wenn nicht du, wer dann?!

Vor kurzem ist ein zauberhafter roter Laptop in meinem Besitz gelangt… Ich frage mich noch immer, ob der nette Verkäufer meine Inneneinrichtung kannte oder ob alle Damen bei einem roten Laptop „Ja, ich will“ säufzen. Der Gute sieht nämlich so aus, als hätte er schon immer bei mir gewohnt, also der Laptop. So ein neues Model sorgt neben gehörig Aufregung natürlich dafür, dass man den alten, wenn auch von Herzen geliebten Alten aufräumen und entsorgen muss. Da kann es schon mal passieren, dass die gaaaaaanzen alten Fotos unter Lachen, Scham, HandvordenKopfschlagen, Freude oder Stirnrunzeln angeschaut werde… Natürlich Stunden lang, wie sonst?!Minischweineöhrchen by Sciencemade

Selbstverständlich dürfen die Blogfotos beim beim durchleuchten des Bilderarchivs nicht fehlen. Was soll ich sagen, ich liebe so einige von Ihnen… und deswegen dacht‘ ich mir, widme ich meinen heutigen Valentins-Blogbeitrag der allerliebsten und weltbesten Fräulein Schulz‘ und Ihren unglaublich schönen Bildern…valentinescakevorschlag

Bewaffnet mit Ihrer Kamera steht sie immer in der Küche und fragt nach mehr Mohn oder ein paar Nüsschen. Und während ich den Anweisungen folgend das Licht ein bisschen weiter nach rechts und den Kranich ein bisschen weiter nach unten halte, knipst sie freudig vor sich hin.Valentinespancakes by Sciencemade

Die wohl größte Freude ist es jedoch zu zuhören, wie die Models motiviert werden sich von Ihrer besten Seite zu zeigen… „Ohja, das ist gut!“, „Du bist so hübsch, bei dir Kleines muss man gar nichts machen“ oder „Das gelingt mit dir ganz wunderbar“ sind definitiv nicht an mich gerichtet. Das tolle ist natürlich, dass immer etwas famoses herauskommt und ich juchzent vor Freude vor dem Rechner sitze und mir voller Begeisterung Fräulein Schulz’s Kunstwerke anschaue.CakePops by Sciencemade

Was soll ich sagen, wer hat, der kann… und so bezahle ich jedes Fotoshooting noch immer am liebsten mit starkem schwarzen Kaffee und einem Stückkuchen…

weil ich dich so lieb hab, Fräulein Schulz‘.

Nova

Photos: Fräulein Schulz‘

Chocolate Mug Cake…

…oder ich liebe Geschenke.

Es gibt ja so Tage, da braucht man ganz dringend Schoki… Genau an diesen Tag sind die heißgeliebten Schokotörtchen beim Lieblingsbäcker ratzeputze leer gekauft und ein kleines, feines Törtchen zu backen, dauert gefühlte eine Million Jahre. Dabei soll die noch warme Kuchenschoki in diesen Momenten doch bitte sofort mit all seinen glücklichmachenden Hormonen die Seele streicheln… Zum Glück befindet sich seit kurzen ein schnuckeliges, neues Backbüchlein in meinem Besitz „Mug Cakes“. Frisch eingereist aus Boston. Hach, wie schön, wenn man Freunde hat, die ein Backbuch sehen und direkt an einen denken… Jetzt gibt’s warme saftige Schokoküchlein in der Tasse in weniger als 20 Minuten. Pah, so schnell bin ich nicht mal beim Bäcker und wieder zurück.Mug cake by ScienceMade

Zutaten für eine Tasse
30g geschmolzene Butter
1 Ei
4TL Zucker
1TL Vanillezucker
2TL saure Sahne
2 ½ TL Kakaopulver
6TL Mehl
½ TL Backpulver
2-3Stücken Vollmilchschokolade
etwas Marshmallowfluff Mug cake by ScienceMade

Zubereitung
Butter, Ei, Zucker, Vanillezucker, saure Sahne in eine Tasse geben und mit einem Schneebesen vermischen. Dann Kakaopulver, Mehl und Backpulver dazu geben und vorsichtig untermischen. Zum Schluss die Schokostücken in die Mitte der Tasse geben. 5 Minuten bei 800Watt in der Mikrowelle oder etwa 12 Minuten bei 180°C im Ofen backen. Noch warm genießen.Mug cake by ScienceMade

An ganz schweren Tagen noch Marshmallowfluff oben drauf, das ganz großartig schmilzt… Pah!! zu den Kalorien, da setzt ich mich lieber ans Fenster und zähle Schneeflocken.Mug cake by ScienceMade

Alles Liebe,

Nova

Rezept: Mug Cakes mit nem dicken Kuss an Kai für das tolle Geschenk

Heidesandtaler

…oder auf die Plätzchen fertig los.

Weihnachtsbaum schmücken? Nä! Geschenke einpacken? Nur, wenn es sein muss. Plätzchen backen? Hier, hier, ich, ich. Gern den ganzen Tag und noch einen zweiten. So in etwa sieht die Weihnachtsaufgabenverteilung aus, seit dem ich ein kleines Mädchen bin. Während meine Schwester Stunden damit verbringen konnte, die Weihnachtskugeln perfekt an den Weihnachtsbaum zu platzieren, Mama einen Kringel nach dem anderen in die Geschenkverpackung verzauberte, verbrachte ich Stunde um Stunde mit Teig ausrollen, Figuren ausstechen und verzieren. Das hat sich bis heute nicht geändert. Zum Glück, sonst könnte ich euch nicht diese grandiosen Heidesandtaller zeigen, deren Rezept mir Oma kürzlich zusteckte…Heidesandtaler by ScienceMade

Zutaten für ziemlich viele Taler
500g Butter
250g Puderzucker
700g Mehl
200g Schokolade
Pistazien, Zuckerstangen, Nüsse oder Zuckerperlen
ziemlich viel GeduldHeidesandtaler by ScienceMade

Zubereitung
Butter in kleine Vierecke schneiden und mit dem Puderzucker vermengen. Nach und nach das Mehl dazu geben. Solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Das kann gern auch 20 Minuten dauern. Den Teig in Folie legen und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den fertigen Teig in vier Teile teilen und zu vier Rollen formen. Noch einmal für 15 Minuten in den Kühlschrank. Mit einem scharfen Messer in Taler schneiden und auf dem Blech verteilen. Etwa 5-7 Minuten bei 180°C backen. Abkühlen lassen. Pistazien, Nüsse und Zuckerstange fein hacken. Die Schokolade im Wasser schmelzen. Keks hinein und mit den gehackten Toppins bestreuen.Heidesandtaler by ScienceMade

Diesmal durfte ich mit freundlicher Unterstützung meines kleinen Neffen backen. Man gut, dass er noch warme Plätzchen aus dem Ofen genauso liebt wie ich…Heidesandtaler by Sciencemade

Alles Liebe,

Nova

Rezept: Oma, also eigentlich Oma’s Bruder Horst… besten Danke!

Winter-Vintage-Hochzeit

…oder heute wird geheiratet.

Ich bewundere Menschen mit fantastischen Ideen, die mit einem Strahlen in den Augen andere begeistern. Jana von Traumacher ist genau so eine wundervolle Person. Ganz enthusiastisch erzählte sie mir von dem Winter-Vintage-Fotoshooting, dass sie plante. Dabei zählte sie ganz wundervolle Menschen auf, die ebenfalls mitwirken sollten. …und dann wollte sie mich ebenfalls dabei haben, für einen Sweet-Table. Wie könnte man zu einem so zauberhafter Wesen nein sagen. Traummacher by SciencemadeDie Weinwirtschaft ist ein unglaublich schöner Ort für eine Vintage-Hochzeit, einen netten Abend mit Freunden oder einfach nur zum entspannt lecker Weintrinken. Jana und Silvia haben die entzückende Weinwirtschaft passend zum Thema Winter-Vintage-Hochzeit mit wunderschönen Hochzeitsaccessoires noch viel schöner gestaltet. Die handgeschriebene Tischordnung und Menükarten zeigen die wunderbare Detailverliebtheit der Mädels von Traummacher. Ein bisschen Leinen hier, ein wenig Spitze da, Nüsse und Tannenzapfen auf den Tischen und kleine „Hooray“-Schilder verschönern den Raum. Eine alte Schreibmaschine hübsch auf einem kleinen Tisch drapiert, Holzdetails, genau die richtige Menge Dekoschnee und ich bin schockverliebt in das Winter-Vintage-Thema, und in Jana sowieso.Blumen- Floralakzent by ScienceMadeMein Herz schlägt ein wenig höher, als ein wunderschöner Brautstrauß den Raum betritt. Gefolgt von vielen kleinen Vasen mit herrlich zurückhaltendem Blumenschmuck für den Tisch. Gebracht werden die Blümchen von Floralakzent, mein absoluter Lieblingsblumenladen. Brautpaar-Black&White by ScienceMadeGanz zum Schluss betritt die „Braut“ den Raum. Die Haare und das Make-up sind traumhaft. Ich bin natürlich ein wenig neidisch und frage mich in Gedanken, zu welchem Event Jamina mich so schön herausputzen kann. Die Haare sehen wunderbar Vintage aus und das Make-up ist perfekt. An dem Tag wird Josi drei wunderschöne Brautkleider tragen dürfen. Jedes für sich etwas besonderes, mit Details aus Spitze und ein wenig Retro, ohne altbacken zu sein. So hübsche Kleider gibt es also bei Black&White Design in Lostau, erwische ich mich dabei, wie ich mir den Namen in Gedanken zur Erinnerung notiere.Kleidchen-loc.coco.petit by ScienceMadeHerzallerliebst ist das Kleidchen für kleine Mädchen, was extra von Steff geschickt wurde. Die Kindersachen von loc.coco petit finde ich schon ewig ganz bezaubernd, aber dieses Kleidchen in eisblau mit der süßen weißen Felljacke ist ein kleines Träumchen. Hach, wie gern wäre ich da wieder Kind.Hochzeitstorte-Lena by ScienceMadeMein persönlicher Höhepunkt jeder Hochzeit ist die Hochzeitstorte… Die Torte von Lena ist wunderschön. Ganz in weiß, mit Leinenband verziert und dann auch noch unglaublich lecker. Dabei sticht Lenas Torte mit Abstand die leckerste Hochzeitstorte, die ich probieren durfte. Sweet table by SciencemadeUm die Torte herum durfte ich dann meinen Sweet Table aufbauen. Natürlich dürfen da meine Lieblingsschokocupcakes nicht fehlen. Schokogrissini, mit rosa Zuckerperlen, Marshmallows am Strohhalm, Minischokohörnchen und kleine Apfelkuchen am Stiel waren am Ende des Shootings restlos weggefuttert…Mandy Stappenbeck FotografieFür die ganz zauberhaften Bilder mache ich einen kleinen kleinen Hofknicks vor Mandy Stappebeck. Mit Ihrer warmen entspannten Art schafft sie es, dass sich alle Mitwirkenden wohlfühlen. Ihre Bilder liebe ich einfach. Als ich dann auch noch die Streublumen ins Bild werden darf, ist klar, auf dieser Hochzeit möchte ich durchtanzen bis die Sonne aufgeht… vielleicht sogar noch ein klein wenig länger.Traumacher by ScienceMade… einen ganz dicke Umarmung als Dankeschön für diesen wunderschönen Tag mit all den unglaublich tollen Menschen an Jana und Silvia von Traumacher. Wenn ich mal groß bin und heirate, dann nur mit euch.

Alles Liebe,

Nova

Model: Josephine Huthmann & Willi Thomas, Milla, Flo, Milena, Juliane, Lena und Ivo
Fotos: Mandy Stappenbeck Photography
H&M: Jamina Hornung-Petit
Location: Weinwirtschaft Grün
Konzept, Deko & Umsetzung: Traumacher – Wedding Planner & Freie Trauungen
Brautkleider: Black & White Brautmode Lostau
Blumenmädchenkleid: loc.coco petit oder bei Dawanda
Brautstrauß/Blumen: Foralakzent
Hochzeitstorte: Lena Gehlfuss
Sweet table und Menükarten: Science Made