Schlagwort-Archive: Paprika

Salz-Thymian-Grissini…

…oder immer wieder sonntags.

Und, was macht Ihr sonntags so? Gaaaaanz lange im Bett liegen, dann mit der Bettdecke auf die Couch wechseln und den ganzen Tag im Nachthemd verbringen… Wenn der Sommer vorbei ist und mich auch die Herbstsonne *denn ich weiß, dass sie schwindelt* nicht vor die Tür locken kann, sieht für mich genau so ein absoluter Lieblingssonntag aus. Am liebsten mit einem dicken Buch in der Hand oder einem kleinen Sonntags-Film-Marathon mit Bridget, Tiffany, Carrie und Co. Dazu gibt es dann natürlich was zu knabbern… Vor kurzem habe ich Grissini für mich entdeckt. Die langen Pizzastangen kann man so wunderbar für einen Sonntag im Ruhemodus vorbereiten. Dann einfach in das dippen, was der Vorratsschrank so her gibt. Am liebsten in den scharfen Paprikadip oder N*tella…

Salz-Thymian-Grissini by SciencemadeZutaten Grissini:

10 Stiele Thymian

½ Würfel Hefe

150ml warmes Wasser

1EL Zucker

5EL Olivenöl + etwas mehr zum einstreichen

1 Eiweiß

1TL Meersalz

360g Mehl

2 EL Meersalz

Zubereitung:

Thymianblätter von den Stielen abziehen. Hefe in dem warmen Wasser auflösen. Mehl, Zucker und Salz vermengen und in eine große Rührschüssel geben. Mit der Faust eine Mulde drücken und Wasser, sowie Olivenöl hineingeben. Mit dem Knethacken der Küchenmaschine langsam verrühren, dabei das Eiweiß und Thymianblätter nach und nach hinzugeben. Wenn der Teig sich wie eine Kugel um den Knethacken dreht, ist der Teig fertig und wird mit einem Küchentuch bedeckt für 1h an einen warmen Ort gestellt.

Den aufgegangenen Teig halbieren. Die Hälfte des Teiges zu einer Kugel formen. Eine große lange Stange formen und in gleich große Stücke schneiden. Die Stücke dann in etwa fingerdicke Stangen rollen. Mit Salz, wer mag zusätzlich Thymian, bestreuen und für 13-15 Min bei 175 °C in den Ofen.Salz-Thymian-Grissini by ScienceMade

Zutaten Paprika-Feta-Creme

½ Paprika

50g Frischkäse

50g Feta

2Chili

1 Knoblauchzehe *wer mag

Pfeffer, Salz, Paprikapulver

Paprika klein schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Pürierstab pürieren. Wen es zu flüssig wir etwas mehr Feta hinzugeben.

Salz-Thymian-Grissini by ScienceMadeGrissini kann man, wie ich finde, nicht nur alleine wegfuttern. Sie machen sich auch ganz wunderbar als Mitgebsel oder mitbringsel. Einfach in eine Brottüte stecken und diese schön bekleben oder direkt am Platz drapieren. Dazu ein paar Stangen mit Packband umwickeln, einen kleinen Anhänger dran *hier und auf den Teller legen…

Salz-Thymian-Grissini by ScienceMadeWer will kann gern im Nachthemd vorbei schauen und sich schmatzenderweise zu mir gesellen…

Alles Liebe,

Nova

Photos: Nova

Rezept: lecker.de

Sommerbouletten…

…oder lass uns zum Strand.

Der blaue Himmel, die weißen Wattewölkchen und die zwinkernde Sonne flüstern schon morgens, bevor der erste Fuß aus dem Bett gesetzt wird: „Hol‘ den Bikini raus, denn es ist Beachtime, Baby“. Wie könnte man diesen frohlockenden Worten wiederstehen? Vor allem jetzt, wo Wochenende ist… Also husch die Lieblingsdecke geschnappt, Sonnencreme aus dem Schrank gefischt und zum Bikini in die Tasche gepackt. Damit es nicht wieder Pommes rot-weiß vom Strandkiosk werden, ab in die Küche gehuscht und was sommerlich, leichtes zubereitet… Sommerbouletten mag ich unglaublich gern, denn sie liegen nicht so schwer im Magen wie die deftigen Leckereien aus dem Strandbad und man kann sie auch viel besser mit den Freunden teilen.

Sommerbouletten by ScienceMadeZutaten:

100g Zucchini

150g Paprika

1 Chilischote

2EL Schnittlauch

8EL Paniermehl

2EL Mehl

1 Ei

250g Quark

Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Sommerbouletten by ScienceMadeZubereitung

Zucchini, Paprika und Chilischote in kleine Würfel schneiden. Schnittlauch klein schneiden. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Nicht am Salz sparen, sonst schmecken die Bouletten nach nichts. Das gewürfelte Gemüse dazu geben und alles möglichst gleichmäßig verteilen. Die Sommerbouletten in der Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Dann bei niedriger Temperatur noch etwa 7-10 Min weiterbraten lassen. In eine hübsche Box gepackt…

Sommerbouletten by ScienceMade…und dann auf das Fahrrad geschwungen und ab zum See.

Alles Liebe,

Nova

Photos: Nova

Rezept: Essen und Trinken